Home > Termine > September 2020 > Von einem orgelbauenden Dorfschullehrer
Kirchenorgel

»Von einem orgelbauenden Dorfschullehrer«

Orgelfahrt auf den Spuren Jakob Ladstätters

Samstag, 19. September | ab 8 Uhr

Abfahrt mit dem Bus um 8 Uhr ab Annenheim, Tourismus-Infopoint (Parkplatz)
Rückkunft in Annenheim abends

Zielgruppe: Organistinnen und Organisten so wie alle weiteren musikalisch technisch und historisch Interessierten.

Veranstalter: Evangelische Kirchenmusik Kärnten/Osttirol in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Kärnten und dem Evangelischen Bildungswerk Kärnten und Osttirol

Inhalt: Nachdem die Orgelfahrt im vergangenen Jahr an stilistisch ganz unterschiedliche Instrumente nach Slowenien geführt hat, wandeln wir bei der diesjährige Orgelfahrt auf den Spuren des Kärntner Orgelbauers Jakob Ladstätter. Von Beruf eigentlich Schullehrer, eignete er sich autodidaktisch umfassende Kenntnisse im Orgelbau an und baute im 19. Jahrhundert einige der wichtigsten, heute noch erhaltenen historischen Orgeln im evangelischen Kärnten. So besuchen wir die Instrumente in Fresach, Eisentratten, Trebesing und auch Jakob Ladstätters „Magnum Opus“, die Orgel der evangelischen Kirche in Zlan, welche mit ihren 28 Registern auf 3 Manualen und Pedal zu einer der wichtigsten Denkmalorgeln in Österreich gezählt werden kann.

Referent für den historischen und technischen Teil: Landeskantor Matthias KRAMPE

Klangliche Präsentation der Instrumente: Diözesankantor Martin LEHMANN

Gesamtleitung: Diözesankantor Martin LEHMANN und Landeskantor Matthias KRAMPE

Kosten: 20 Euro (Busfahrt und Führungen)

Anmeldung und Infos: Diözesankantor Martin LEHMANN
Telefon 0699/18877208
martin.lehmann@evang.at

Anmeldung: bis 4. September erbeten, weitere Details werden nach Anmeldung bekannt gegeben.